Keynote - Vortrag - Workshop - Seminar - Event     
 Babak  Rafati 
 
Gästebuch / Guest Book

Gästebuch / Guest Book

46 Einträge auf 3 Seiten
Petra Kosa
07.12.2014 13:02:54

Lieber Babak Rafati,

ich hatte endlich mal Zeit in den letzten Tagen ihr sehr intensives und interessantes Buch zu lesen, Ich bin und war sehr emotional berührt von ihren Schilderungen im Schiedsrichterwesen, und wie man mit Ihnen als Mensch umgegangen ist!
Hut ab für Ihren Mut dieses Buch zu schreiben, wo auch mal die Herren (Fandel /Krug) mit Namen genannt werden, die mit ihrem menschenverachtendem System, Menschen wie auch Ihnen solches Leid antun. Ich kann dieses gut nachvollziehen, da ich selber in einen Bereich tätig bin, wo nur Leistung zählt und nicht der Mensch! Es ist immer schwer, wenn man keinen Rückhalt bekommt.
Personen, die den Mut haben öffentlich Kritik zu äußern, so wie Ihr ehemaliger Schiedsrichterkollege Manuel Gräfe, wobei ich die Ehre letztes Jahr hatte Ihn persönlich kennen lernen zu dürfen, wird mit einem internen Abkommen untersagt, weiter in der Öffentlichkeit Kritik zu äußern.
Es freut mich umso mehr, wie Sie aus dieser schweren Zeit, neue Stärke und Kraft geschöpft haben und Ihr Leben heute anders und bewusster zu leben.
Ich habe allergrößten Respekt und Anerkennung für Ihre Lebensleistung als Mensch und Schiedsrichter.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute im Leben. Sie haben sich es alle so sehr verdient!

Liebe Grüsse aus Essen NRW Petra Kosa
Thomas Falk
07.12.2014 13:02:13

Lieber Babak Rafati,

ich habe in den letzten Tagen ihr sehr interessantes Buch förmlich verschlungen und gestern Abend die letzten Seiten gelesen. In den letzten Monaten habe ich sehr viele Bücher, u.a. auch Biografien rund um den Fussball gelesen. Endlich auch mal ein Buch in dem " Ross und Reiter "(Fandel/Krug) genannt werden, die mit ihrem menschenverachtendem System, Menschen wie auch Ihnen solches Leid antun. Als Außenstehender muss man leider davon ausgehen , dass immer nur die Spitze des Eisbergs ans Tageslicht kommt. Es freut mich sehr wie Sie aus dieser schweren Krise, neue Stärke und Kraft geschöpft haben und heute ihr Leben anders und bewusster erleben. "Hier und Heute"
Ich wünsche Ihnen und auch besonders Ihrer starken Frau Rouja alles, alles Gute, viel Glück und Gesundheit !!!!

Liebe Grüsse aus Süddeutschland Thomas Falk
Heiner Schlereth
07.12.2014 13:01:36

Lieber Babak Rafati,
welch unglaublich intensives Buch durfte ich in den letzten drei Tagen lesen.
Als ehemaliger Schiedsrichterobmann, Lehrwart, Fußballschiedsrichter und Beobachter im oberen Amateurbereich schäme ich mich für das menschenverachtende System "Fandel/Krug" und habe allergrößten Respekt und Anerkennung für Ihre Lebensleistung als Mensch und Schiedsrichter.
Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles erdenklich Gute im Leben. Sie haben es alle so sehr verdient!
Vielen Dank dafür, dass Sie so vielen Menschen im Leben Hoffnung und Mut schenken.

Mit den besten Grüßen Ihr Heiner Schlereth
Martin
07.12.2014 13:01:01

Sehr geehrter Herr Rafati,

ich sehe mir gerade das Spiel Ailton Allstars gegen Werder an.
Was mir besonders an dem Spiel gefällt ist,
das Sie wieder auf dem Platz stehen.
Sie sind für mich,und waren für mich der sympathischste Schiedsrichter überhaupt.
Ich war sehr geschockt,als im Kölner Stadion die Nachricht von ihnen verbreitet worden ist,
aber desto froher bin ich,das es ihnen wieder besser geht.
Schön sie mal wieder im TV zu sehen.

Liebe Grüße und alles Gute und vorallem viel Gesundheit
wünschen wir ihnen und ihrer Familie.

Ps:Schön das sie wieder da sind.
siegfried
07.12.2014 13:00:26

Lieber Herr Rafati,
habe gerade das Interview mit ihnen im Tagesspiegel gelesen. Es ist sehr bewegend, wie Sie den Weg in die Depression, aber auch den Weg aus ihr heraus zu finden, beschreiben.
Bleiben Sie sich treu. Alles, alles Gute Ihnen und Ihrer Familie.
Rainer Scheidig
07.12.2014 12:59:50
Rainer Scheidig
Hallo Babak,

grüsse Dich als Zimmernachbar Anfang der 90er beim Turnier in Malgrat de Mar (damals mit Dr. Zempel) aus Basel. Es ist bewegend, was Du alles so erlebt hast, ich habe den größten Teil Deines Lebens verfolgt. Heute habe ich mir das Buch von Dir bestellt und bin schon gespannt darauf.

Beste Grüsse
Rainer Scheidig

Ich selbst wohne jetzt in der "Hitzfeld"-­Stadt Lörrach und nicht weit von der Heimat unseres Bundestrainers Joggi Löw (Schönau) entfernt, habe aber als Aktiver vor 10 Jahren dem Fussballgeschäft den Rücken gekehrt.
Anzeigen: 5  10   20